Spezial Angebote und Last Minute
Über uns - Highsummits-Bergsteigen in Ecuador mit geprüften Bergführern - Bergsport Bergtouren und Bergreisen in Ecuador
Ecuador
Ecuador
Ecuador
 Bergsteigen in Ecuador
 Last Minute Angebote
 Berge Ecuadors
 Unsere Bergtouren
Bergsteigen in Ecuador Gletscher Kurs 9 Tage mit Cayambe und Cotopaxi Besteigung
Bergführer in Ecuador Akklimatisierung und Cotopaxi Besteigung 6 Tage
Chimborazo Besteigung mit Bergführer in Ecuador Akklimatisierung und Chimborazo Besteigung 7 Tage
Besteigung Chimborazo Ecuador Besteigung Cotopaxi Chimborazo 6 Tage
Ecuador Cotopaxi Chimborazo Besteigung 5 Tage
Besteigung Cotopaxi Ecuador Bergtouren 2 Tage
High Summits Ecuador Bergtouren 1 Tag
Reisen Ecuador Cotopaxi Chimborazo Besteigung 9 Tage
Ecuador Bergreisen Reise Ecuador Bergsteigen, Urwald und Galapagos 22 Tage
Besteigung Sangay Ecuador Privatreisen und Touren
 Trekking und Wandern
 Bergführer
 Kontakt - Buchen
 Spezial Angebote
 Termine & Tour Daten
 Fotos HighSummits
 Bezahlung
 
  Sitemap
  English Version
Climbing in Ecuador
  Deutsche Version
Bergsteigen in Ecuador
  Versión Español
Ascenciones en Ecuador

Highsummits akzeptiert Zahlungen mit Paypal und Kreditkarten per Paypal


Firn- und Eiskurs mit Cayambe
und Cotopaxi Besteigung (9 Tage)

Unsere 9 Tage Tour ist die perfekte Kombination zwischen Akklimatisierung und Gletscherkurs am Cayambe. Sie haben die Möglichkeit Techniken des Höhenbergsteigens, Bewegungseffizienz in den Bergen, Optimierung des Energieeinsatz und nicht zuletzt Seil-, Fall- und Bremstechniken zu erlernen. Zum krönenden Abschluß besteigen wir den Cayambe 5790m und den populärsten unserer Berge, den Cotopaxi, 5897m.

Tourverlauf


Tag 1: Quito –Wanderung in der Lagune von Cuicocha - Fahrt nach San Clemente L-M
Tag 2: Imbabura Gipfel – (4630m) - Otavalo F-L
Tag 3: Otavalo Markt – Berghütte Ruales-Oleas-Berge (4600m) F-L-M
Tag 4: Gletscher Kurs F-L-M
Tag 5: Gletscher Kurs F-L-M
Tag 6: Berghütte – Cayambe Gipfel (5790m) – Quito F-L
Tag 7: Freier Tag in Quito F
Tag 8: Quito – Berghütte Jose Ribas (4800m) F-L-M
Tag 9: Berghütte – Cotopaxi Gipfel (5897m) – Quito F-L

Chimborazo Verlängerung:

Tag 10: Freier Tag in Baños F
Tag 11: Baños – Berghütte Chimborazo (4800m) F-L-M
Tag 12: Berghütte – Gipfel Chimborazo (6310m) – Quito F-L

Detailprogramm

Markt in Otavalo
 
Quilotoa Ecuador
 
Imbabura Ecuador
 
Ecuador
 
Ecuador
 
Cotopaxi Crater

Tag 1:  Quito - Lagune Cuicocha
Reise nach Cotacachi-Quiroga zum Kratersee Cuicocha. Wir unternehmen eiune 4-5 stündige Wanderung um den Kratersee auf einer Höhe von 3200-3600m. Nachher fahren wir nach San Clemente, wo wir bei einheimischen indianischen Familien in malerischer Herberge die Nacht verbringen.

Tag 2:  Imbabura Gipfel (4630m)
Wir beginnen unsere Wanderung am 6 Uhr morgens, in ca. 5 Stunden erreichen wir erst durch Paramo-Grasland, dann über einen Grat den Gipfel. Für den Abstieg benötigen wir ungefähr 3 Stunden. Rückkehr nach San Clemente, am Fusse des Imbabura, wo wir die Nacht verbringen werden.

Tag 3:  Otavalo Markt - Berghütte Ruales-Oleas-Berge (4600m)
Wir fahren Richtung Otavalo, und besuchen den farbenfrohen und berühmten Indianermarkt. Wer möchte kann hier Souvenirs erstehen, es gibt ein vielfältiges Angebot an Textil- und Kunsthandwerk. Dann fahren wir weiter bis zur Ruales-Oleas-Berge Berghütte. Den Rest des Tages verbringen wir auf dem Firn und Gletscher und erlernen Grundtechniken mit Steigeisen und Pickel sowie Fall- und Bremstechnikauf dem Firn.

Tag 4:  Firn- und Eiskurs - Berghütte Cayambe
Nach dem Frühstück gehen wir ins Gelände und machen unseren Firn- und Eiskurs weiter, wir erlernen Seil- und Sicherungs auf dem Gletscher, Abseilen, Spaltenbergung und Spalten Selbstrettung. Übernachtung in der Hütte.

Tag 5:  Firn- und Eiskurs - Berghütte Cayambe
Fortsetzung des Firn- und Eiskurses. Wir vertiefen das gelernte und befassen uns heute mit Orientierung, Navegation, Routenwahl, Bergsteigen in der Höhe, Bewegungseffizienz usw..Vor dem Abendessen bereiten wir unsere Ausrüstung für den morgigen Gipfelanstieg.

Tag 6:  Berghütte - Cayambe Gipfel 5790m - Fahrt nach Quito
Kurz nach Mitternacht brechen wir nach einem leichten Frühstück auf. Für den Aufstieg zum Cayambe Gipfel benötigen wir etwa 7 Stunden auf dem Gletscher. Den Abstieg bewältigen wir in weiteren 3 - 4 Stunden. Nach kurzer Erholung fahren wir zurück nach Quito, wo wir am Abend eintreffen.

Tag 7:  Freier Tag in Quito
Wir benutzen diesen Tag, um die Hauptstadt Quito kennen zu lernen. Wir besuchen die Sehenswürdigkeiten in Quito, die koloniale Altstadt, den Panecillo, die Kirchen und Plätze, so wie die Neustadt. Am Nachmittag, nach dem MIttagessen, fahren wir Richtung Norden zur „Mitte der Welt“, wo wir das Äquatordenkmal oder das Intiñan Museum besuchen.

Tag 8: Quito - Berghütte Josö Ribas (4800m)
Wir verlassen Quito am Morgen und fahren anderthalb Stunden mit unserem Jeep, bis zum Cotopaxi Nationalpark , dort steigen wir vom Parkpülatz auf 4550m in einer Stunde zur Berghütte Jose Rivas auf. Nachmittags steigen wir zum Gletscher auf und üben das Erlernte weiter. Früh essen wir Abendbrot und bereiten uns auf die Besteigung vor.

Tag 9: Berghütte - Cotopaxi Gipfel 5897m - Quito
Gegen Mitternacht stehen wir auf und beginnen nach einem leichten Frühstück den Aufstieg. Nach 6 - 7 Stunden Gletscheraufstieg erwartet uns der Gipfel. Nach dem Abstieg werden wir uns ein wenig in der Berghütte ausruhen, und dann nach Quito zurückkehren. Da ist Ende der Tourenwoche und unserer Leistungen.

Optionale Verläangerung mit Chimborazo

Tag 10: Freier Tag in Baños
Am Vortag statt Fahrt nach Quito, Fahrt nach Baños. Diese malerische Stadt bietet viele Möglichkeiten einen unvergesslichen Tag zu verbringen. Sie ist bekannt für die Thermalquellen. Wir besuchen den nahen Regenwald mit seinen vielen Wasserfällen und den Pailon del Diablo.

Tag 11: Baños – Berghütte Chimborazo
Wir verlassen Baños am Morgen nach dem Frühstück und fahren Richtung Chimborazo, zur Hermanos Carrel Berghütte, die auf 4800 Meter liegt. Von dort aus wandern wir mit unserem Rucksack bis zum Whymper Berghütte (5000m). Wir bereiten die Ausrüstung für die Aufstieg vor, nach einem zeitigen Abendessen legen wir uns nieder und ruhen uns aus, um in Bestform zu sein, für die Besteigung des höchsten Berges von Ecuador, der gleichzeitig der der Sonne am nächsten stehende Berggipfel ist.

Tag 12: Berghütte – Gipfel Chimborazo (6268m) – Quito
Um Mitternacht nach einem leichten Frühstück, beginnt der Aufstieg über die Castillo Route, was uns abhängig von der körperlichen Ausdauer und den Wetter- und Firnbedingungen zwischen 7-9 Stunden beanspruchen wird, bis wir den höchsten Gipfel (6268m) erreichen. Für den Abstieg zur Hütte sehen wir zwischen 3-4 Stunden vor. Unsere Reise endet mit der Rückkehr nach Quito.

 


Diese Reise gibts auch als Gruppenreise zum Zubuchen:  >> zur Überrsicht unserer Gruppentouren und Gruppenreisen zu festen Terminen.

>> Für Information und Preise kontaktieren Sie uns bitte


Unsere Leistungen beinhalten:
- Privattransport während der gesamten Tour
- Ein patentierter Führer während der ganzen Bergsteigen Reise, englishsprachig, Mitglied der ASEGUIM (Asociación - Ecuatoriana de Guías de Montaña)
- Verpflegung in den Bergen gemäß Tourverlauf (F: Frühstück; L: Mittagssnack; A: Abendessen)
- Unterbringung in den Hotels ( Doppelzimmer und Frühstück inklusive)
- Unterbringung in der Gemeinde San Clemente (Frühstück und Abendessen inklusive)
- Unterbringung in den Berghütten Ruales-Oleas-Berge (Cayambe) und José Ribas (Cotopaxi)
- Mietausrüstung: Schalenschuhe (max. #46) , Steigeisen, Eispickel, Klettergurt, Helm (gebraucht, von einem lokalen Ausrüstungsverleih)
- Nationalpark Agenturbewilligung

Nicht enthalten sind:
- Allgemeine Berg- und Trekkingausrüstung (Wanderschuhe, Sonnenbrille, Stirnlampe, Fausthandschuhe, Gamaschen, Schlafsack) .
- Mittag- und Abendessen in den Hotels
- Einzelzimmer


 

 

Ecuador Bergtouren mit geprüften Bergführern, unsere Bergtouren werden garantiert von ASEGUIM oder IVBV Führern geführt Bergsteigen in Ecuador mit patentierten Bergführern, unsere Bergtouren werden garantiert von ASEGUIM oder IVBV Führern geführt

 

Ecuador Ecuador Ecuador